Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

16.11.2017 – 15:16

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Postraub im Westen
Eine Auseinandersetzung zwischen einem Paketzusteller und einem Kunden führte am Mittwoch zu einem Widerstand gegen Polizeibeamte.

Ulm (ots)

Laut seinen Angaben wollte der Paketzusteller einen Versandrückläufer zustellen, wofür eine Transportgebühr anfällt. Der Kunde war nicht bereit diese Gebühr zu bezahlen, entriss dem Zusteller das Paket und verschwand schließlich in der Wohnung. Da sich das Paket bis zur Bezahlung der Gebühr im Eigentum des zustellenden Unternehmens befindet, verständigte dieses die Polizei. Weil sich der 76-Jährige den Maßnahmen der Polizei widersetzte, musste er vorübergehend in Gewahrsam genommen werden. Es wurde niemand verletzt.

Yasmin Möller/Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++2165013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung