Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ehingen - Polizei nimmt mutmaßlichen Rauschgifthändler fest
Die Polizei beschlagnahmte am vergangenen Dienstag rund 200 Gramm Rauschgift.

Ulm (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und dem Polizeipräsidium Ulm

Vergangenen Dienstag erhielt die Polizei einen Hinweis auf ein Drogengeschäft im Raum Ehingen. Als die Polizei die Wohnung betrat, in dem der Drogenhandel stattfinden solle, rochen die Beamten sofort Marihuana. In der Wohnung trafen die Polizisten auf einen 34-Jährigen und einen 22-Jährigen. Bei dem 34-Jährigen fanden die Polizisten knapp 200 Gramm Marihuana und verkaufsfertig verpackte Drogenpäckchen. Auch bei dem 22-Jährigen wurden die Beamten fündig. Er hatte ein Tütchen mit Marihuana bei sich, das er zuvor von dem 34-Jährigen erworben hatte. Die Polizei nahm den 34-Jährigen fest. Der Mann wurde am Folgetag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der 34-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Sascha Kerner, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++++2111022

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: