Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

08.11.2017 – 11:25

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Mittelbiberach - Herbstzeit ist Einbruchszeit!
In Mittelbiberach waren dieser Tage Einbrecher unterwegs.

Ulm (ots)

Der Herbst hat begonnen und die Tage werden kürzer. Damit steigt auch wieder die Zahl der Einbrüche. Mit der dunklen Jahreszeit beginnt die Hochsaison für Einbrecher. Die suchen sich gezielt Wohngebiete und Uhrzeiten heraus, bei denen viele Hausbewohner nicht daheim sind. Das vermindert das Risiko entdeckt zu werden. Im Schutz der Dunkelheit geht es dann ans Werk. In der Lindenstraße in Mittelbiberach waren die Täter in der Zeit zwischen Samstag und Dienstag. Sie hebelten ein Wohnzimmerfenster auf und durchsuchten sämtliche Wohnräume des Einfamilienhauses.

Zum Schutz vor Einbrüchen sollte man folgende Regeln beachten:

   - Schließen Sie Ihre Haustüre auch tagsüber ab. Keller- und 
     Nebeneingangstüren sollten ebenfalls immer abgeschlossen und 
     nicht nur ins Schloss gezogen sein. 
   - Verschließen Sie Ihre Fenster und Balkontüren auch bei kurzer  
     Abwesenheit. Einbrecher öffnen gekippte Fenster und Balkontüren 
     besonders schnell. 
   - Sorgen Sie dafür, dass Ihre Wohnung auch bei längerer  
     Abwesenheit einen bewohnten Eindruck vermittelt. Lassen Sie z.  
     B. den Briefkasten leeren. 
   - Achten Sie bewusst auf fremde Personen im Haus oder auf dem  
     Grundstück, auch in der Nachbarschaft, und sprechen Sie diese  
     Personen gegebenenfalls an. Versuchen Sie aber niemals, 
     Einbrecher festzuhalten! Wählen Sie den Notruf 110, wenn Ihnen 
     etwas verdächtig  vorkommt. 
   - Notieren Sie sich die Kennzeichen von verdächtigen Fahrzeugen in
     Ihrem Wohngebiet. Teilen Sie diese ihrem Polizeirevier mit. 

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++2109215

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung