Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

16.10.2017 – 14:42

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) (GP) (HDH) (BC) - Ulm/Göppingen/Heidenheim/Biberach/Langenau - Das Polizeipräsidium Ulm hat am Samstag in Langenau Bürger für Zivilcourage geehrt.

Ulm (ots)

Der Leiter der Ulmer Staatsanwaltschaft Christof Lehr und Polizeipräsident Christian Nill würdigten vor zahlreichen Gästen die besonderen Leistungen von sieben Bürgerinnen und Bürgern. Sie hatten in außergewöhnlichen Situationen beherzt eingegriffen.

Uwe Engel hatte Ende November zwischen Amstetten und Geislingen einen mit Steinen und Baumaterialien voll beladenen Sattelzug aufgehalten. Das Fahrzeug war in Schlangenlinien in Richtung Geislinger Steige unterwegs. Herr Engel rief den Notruf an, setzte sich an einer Ampel mit seinem eigenen Fahrzeug vor den Lastwagen und hinderte den Fahrer an der Weiterfahrt. Die Polizei stellte bei dem Mann einen hohen Promillewert fest.

Ebenfalls Ende November war es Herr Pa Saidou NGUM, der bei einem Vorfall in Biberach half. Ein maskierter und bewaffneter Mann hatte in der Karpfengasse ein Geschäft überfallen. Er bedrohte die Kassiererin mit einem Messer und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Mit dem Geld flüchtete er zu Fuß durch die Innenstadt. Herr NGUM sah dies und rannte dem Räuber nach. Er holte ihn ein und konnte ihn kurze Zeit später festhalten. Der Täter hatte immer noch sein Messer in der Hand. Er verletzte sich bei dem Gerangel selbst, weshalb er das Messer und die Beute fallen ließ. Dem Räuber gelang zunächst die Flucht. Aufgrund der Schnittverletzung suchte er wenig später ein Krankenhaus auf, wo ihn die Polizei festnahm. Herr NGUM kommt aus Gambia und lebt als Asylbewerber in Biberach.

Aus Syrien stammen Hossam SALMO und Raffe MANWELL, die bei einem Ereignis in einer Bank in Göppingen mutig eingeschritten waren. Ein psychisch gestörter Mann war in die Kundenhalle der Bank gestürmt und hatte einem am Schalter stehenden älteren Mann unvermittelt von hinten einen Fußtritt versetzt. Der 78-Jährige schlug mit voller Wucht mit dem Gesicht auf dem Steinboden auf und erlitt sehr schwere Kopfverletzungen. Der Angreifer wollte aus der Bank flüchteten. Herr SALMO und Herr MANWELL rannten ihm nach und hielten ihn fest. Der Mann wehrte sich, konnte aber von ihnen und weiteren Passanten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Am 1. Mai rettete Frau Stephanie Grath in Heidenheim ein Menschenleben. Sie war um die Mittagszeit in Heidenheim mit einer Bekannten unterwegs. In der Straße Im Schloßhau kam starker Rauch aus einem Haus. Die Wohnungsinhaberin stand auf der Straße und sagte, dass ihr Mann noch oben in der Wohnung sei. Ohne zu zögern rannte Frau Grath in den verqualmten Flur des brennenden Wohnhauses. Von oben kamen Hilferufe. Rauch und Hitze setzten Frau Grath zu, weshalb sie sofort in die Hocke ging und sich die Treppe hoch bewegte. Sie ergriff die Hand des 87-Jährigen und zog ihn ins Freie.

Nach einem Raubüberfall in Ulm-Wiblingen am 21. Juli 2017 hörten Thomas Balzer und Daniel Blaszczyk, in der Schloßstraße Hilferufe. Ein Mann hatte in einem nahegelegenen Lebesnmittelmarkt eine Verkäuferin mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Zusammen verfolgten sie den flüchtigen Täter und hielten ihn auf. Der Räuber verletzte Herrn Balzer mit einem Stich in den Oberkörper. Durch das Eingreifen von Herrn Balzer und Herrn Blaszczyk verlor der Flüchtende wertvolle Zeit, was der Polizei bei ihrer Fahndung zu Gute kam. Der Täter wurde kurz darauf von einer Streife festgenommen.

Der Vorsitzende des Fördervereins des Polizeipräsidiums Ulm e.V., Oberdischingens Bürgermeister Friedrich Nägele, bedankte sich bei den Geehrten mit einem Geschenk. Der Verein fördert vor allem die Anerkennung von Bürgern, die Zivilcourage für die Sicherheit der Menschen in unserer Region gezeigt haben. Deshalb waren die "Helden des Alltags" auch Ehrengäste beim Höhepunkt des Abends, dem Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg. Das renommierte Blasorchester unter der Leitung von Prof. Stefan Halder bot Musikgenuss auf höchstem Niveau. Mit Werken junger Baden-Württembergischer Komponisten rissen die Musiker das Publikum in ihren Bann. Polizeivizepräsident Reinhold Hepp bedankte sich beim Orchester für das wundervolle Konzerterlebnis und beim Musikverein Langenau für die hervorragende logistische Unterstützung und die zahlreichen Helfer.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung