Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

02.10.2017 – 12:55

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Zwei Männer überfallen
Räuber waren am frühen Samstag in Ulm unterwegs. Zwei Männer wurden ihre Opfer.

Ulm (ots)

Kurz nach Mitternacht ging ein 18-Jähriger am Donauufer entlang. Nahe des Rosengartens standen plötzlich zwei Männer vor ihm. Sie waren maskiert und drohten mit einem Messer. So forderten sie den jungen Mann auf, seine Habe herauszugeben. Dem kam der Ulmer nach. Sie schnappten sich Geldbeutel und Uhr und flüchteten. Das Opfer ließ von einem nahegelegenen Lokal aus die Polizei verständigen. Die suchte nach den Räubern, bislang jedoch ergebnislos. Wie der Beraubte mitteilte, ist einer der Täter etwa 1,90 m groß und schlank. Sein Mittäter ist etwa 1,70 m groß und korpulent. Beide trugen schwarze Blousons.

Kurz vor 4 Uhr ging ein 20-Jähriger durch die Ulmer Hirschstraße in Richtung Bahnhof. Plötzlich zogen ihn zwei Männer in eine Seitengasse. Dort stand ein weiterer Mann. Die Drei drohten mit einem Messer. Sie durchsuchten den 20-Jährigen uns nahmen im Geldbeutel und Telefon ab. Dann flüchteten die Täter. Die Räuber waren, so das Opfer gegenüber der Polizei, komplett schwarz gekleidet. Alle drei hatten eine dunkle Hautfarbe. Einer von ihnen ist etwa 1,80 groß und schlank. Er hat einen kleinen Oberlippenbart. Ein anderer ist etwas kleiner und hat einen ungepflegten Spitzbart.

In beiden Fällen ermittelt die Ulmer Kriminalpolizei und sucht die Täter. Sie hofft auch auf Hinweise von Zeugen. Wer die Täter gesehen hat oder Hinweise auf sie geben kann den bittet die Polizei, sich unter der Telefon-Nr. 0731/1880 zu melden.

++++++++++ 1855125 15858876

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung