Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

24.08.2017 – 13:41

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Tatort falsch ausgesucht
Schnell festgenommen war am Mittwoch ein Dieb in Ulm.

Ulm (ots)

Gegen 21 Uhr fiel zwei Passanten ein Mann auf. Der stand auf dem Wittlinger Plätzle und machte sich an den Fahrrädern zu schaffen. Die Passanten sahen, wie er an einem Fahrrad das Vorderrad abmontierte. Erst glaubten die Passanten an eine Panne. Doch der 35-Jährige hatte gar keinen Schlüssel für das Rad. Das kam den Passanten verdächtig vor, was auch der Mann erkannte. Er rannte den Lautenberg hinunter. Einer der Zeugen folgte ihm und machte weitere Passanten auf den versuchten Diebstahl aufmerksam. Einer der Passanten war ein Polizist der benachbarten Dienststelle. Er nahm den Mann schnell fest und brachte ihn auf das Revier gleich nebenen. Jetzt erwartet den 35-Jährigen aus Biberach eine Strafanzeige.

Die Polizei mahnt, Fahrräder immer mit dem Rahmen und den Rädern an feste Gegenstände anzuschließen (http://ots.de/389ec4). Und sie lobt das Verhalten der Zeugen. Sie hätten überlegt gehandelt und so eine Straftat verhindert und Verantwortung übernommen. "Tu was" heißt eine Aktion der Polizei, die Zeugen ermutigt, richtig zu handeln. Weitere Informationen dazu gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.aktion-tu-was.de.

++++++++++ 1611148

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm