Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Frontalzusammenstoß
Ein Toter und ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall auf der B19

Ulm (ots) - Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Montagabend gegen 19.15 Uhr zwischen Heidenheim-Aufhausen und Königsbronn. Ein 28jähriger Mann war mit seinem Fiat Panda in Fahrtrichtung Königsbronn in einer langgezogenen Linkskurve mit den rechten Rädern auf den Grünstreifen gekommen. Beim Gegenlenken gerät er mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und stößt dort frontal mit einem in Richtung Heidenheim fahrenden Ford Fista zusammen. Der Unfallverursacher erleidet dabei tödliche Verletzungen. Durch die Wucht des Aufpralles wird aus beiden Fahrzeugen der Motor herausgerissen. Der Motor des Ford Fiesta wird erst 30m von der Unfallstelle entfernt in einem angrenzenden Acker aufgefunden. Der 34jährige Fahrer des Ford wurde bei dem Zusammenstoße schwer verletzt und in eine umliegende Klinik eingeliefert. Zur Versorgung des Verletzten und Räumung der gänzlich zerstörten Fahrzeuge musste die B19 über mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Die mit Öl und Kühlflüssigkeit verschmutzte Fahrbahn konnte erst nach entsprechender Reinigung dem Verkehr wieder freigegeben werden. An der Unfallstelle waren mehrere Notärzte mit Rettungswägen und die Feuerwehren Heidenheim und Königsbronn im Einsatz. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Rainer Strobl) Tel. 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de ++++(1551567)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: