Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (Ul) Langenau - Vorsicht vor Trickbetrügern

Ulm (ots) - Seit Ende Juli häufen sich Anrufe bei Bürgern in und um Langenau, bei denen sich die Anrufer als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgeben. Die sehr überzeugend auftretenden Anrufer, versuchen hierbei dem Opfer glaubhaft zu machen, dass ihr Windows-Betriebssystem fehlerhaft sei und man ihnen Zugriff auf dieses Gewähren müsse, um diesen bestehenden Fehler beheben zu können. Tatsächlich nutzen die Trickdiebe den Zugriff aus, um ihrerseits eine Schadsoftware zu installieren und das Opfer so dazu zu bewegen, Geld zu überweisen. Eine kostenpflichtige Reparatur sei notwendig, um den PC wieder in Ordnung zu bringen. Es kam auch schon vor, dass direkt versucht wurde auf das Online-Banking des Opfers einzuwirken und so Geld zu überweisen. Hierbei sollte das Opfer zum Einsatz seines TAN-Generators bewegt werden. Bei der Polizei Langenau wurde im genannten Zeitraum mindestens fünf derartige Anrufe gemeldet, wobei es den Tätern in zwei Fällen auch gelang Zugriff auf die Rechner der Opfer zu bekommen und dort einen Schaden anzurichten. Diese Art der Betrügereien sind ein Bundesweites Phänomen und für die Polizei nicht neu. Es hat aber den Anschein, als sei derzeit der Langenauer Raum im Focus der Täter. Um nicht Opfer der Trickdiebe zu werden informieren Sie sich unter: www.polizei-beratung.de

Bauer, Telefon 0731/188-1111, E-Mail, ulm.pressestelle@polizei.bwl.de,

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: