Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Oberessendorf - Lastwagen prallt in Firmengebäude
Folgemeldung zur Pressemitteilung vom 02.08.2017 - 11:50 Uhr

Ulm (ots) - Nach dem schweren Verkehrsunfall am Rande der B30 in Oberessendorf laufen die Bergungsmaßnahmen auf Hochtouren. Der 32-Tonner wird mit Hilfe eines Kranwagens und weiterer Fahrzeuge aus der Halle geborgen. Spezialisten der Verkehrspolizei haben den Unfall aufgenommen und weitere Ermittlungen eingeleitet. Unfallursache dürfte ein internistischer Notfall gewesen sein. Den bisherigen Untersuchungen nach hatte der Fahrer während der Fahrt, aufgrund einer plötzlich aufgetretenen schweren Gesundheitsbeeinträchtigung, das Bewusstsein verloren. Der Sattelzug kam in der Folge von der Straße ab und prallte in das Firmengebäude. Neben dem 44-jährigen Fahrer erlitt ein Mitarbeiter der Firma schwere Verletzungen. Zwei weitere Firmenangehörige trugen leichte Verletzungen davon. Die Halle, der Lastwagen und drei parkende Autos wurden stark beschädigt. Ersten Schätzungen nach beträgt der Gesamtschaden etwa 300.000 Euro. An der Unfallstelle war ein Großaufgebot von Helfern von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz, sowie Notärzte und Notfallseelsorger.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++1470483

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: