Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

18.07.2017 – 02:27

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Warum darf man keine Personen im Kofferraum transportieren?

Ulm (ots)

Diese Frage beantwortete die Physik anschaulich einem 20-jährigen PKW-Lenker. Er war mit drei Freunden auf dem Ulmer Volksfest. Gegen 21.30 Uhr machten sich die Vier auf den Heimweg. Der Fahrer und sein 20-jähriger Beifahrer nahmen auf dem Parkplatz Stockmahd in ihrem Cabrio Platz. Ein 20-jähriger und ein 23-jähriger Mann war es im Auto zu eng und sie wollten im Kofferraum des PKW mitfahren. Der Fahrer hatte nichts dagegen. Die Mitfahrer öffneten den Kofferraumdeckel und setzten sich mit dem Rücken zur Fahrtrichtung hinein. Die Beine baumelten im Freien. Als der Fahrer anfuhr, fielen beide aus dem Kofferraum. Während sich der 20-jährige nur leicht an der Hand verletzte, schlug sein Gefährte mit dem Kopf auf der Fahrbahn des Parkplatzes auf. Es verletzte sich lebensgefährlich und musste sofort in die Klinik zur medizinischen Versorgung verbracht werden.

+++++++++++++++++++++++++1355445;

Polizeiführer vom Dienst (GU);

Tel. 0731/188-1111;

Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm