Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) - Eislingen - Erste Hilfe löste Stau aus
Ersthelfer sollten sich melden

Ulm (ots) - Am Freitagnachmittag kam es auf der Osttangente in Eislingen zu einem Rettungseinsatz. In der Folge kam es im Feierabendverkehr ab 16 Uhr zu erblichen Behinderungen. Über eine Stunde versuchten die Rettungskräfte einen Mann auf dem Rad- und Fußweg, am Verbindungsweg der Wilhelmstraße und der Karl-Liebrecht-Straße, zu reanimieren. Drei Ersthelfer hatten zuvor sofort mit der vorbildlichen Reanimation angefangen. Sie sollten sich bitte bei der Polizei in Eislingen melden. Telefon 07161/8510.

Rudi Bauer, Telefon 0731/188-1111, E-Mail, ulm.pressestelle@polizei.bwl.de, 1282877

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: