Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Giengen - Zeuge handelt richtig
Schnell geklärt war ein Fall von Unfallflucht am Donnerstag in Giengen.

Ulm (ots) - Ein Zeuge hatte die Tat kurz vor 23 Uhr beobachtet. Er sah, wie ein Auto in der Hirschstraße einen Mülleimer rammte. Der Aufprall war so heftig, dass das Auto Teile verlor. Am Mülleimer entstand Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Die Fahrerin kümmerte sich nicht darum. Sie fuhr einfach weg. Der Zeuge merkte sich das Kennzeichen am Auto. Dann meldete er sich bei der Polizei. Nur wenige Minuten später stand eine Streife vor der Tür der Verursacherin. Angesichts der Spuren am Auto gab es kein Leugnen. Den Schaden an ihrem Wagen schätzt die Polizei auf rund 1.500 Euro. Neben den Kosten für den Mülleimer erwartet die Frau jetzt auch eine Strafanzeige. Hätte sie sich gemeldet, hätte sie wohl nur mit einem Bußgeld rechnen müssen.

"Hinschauen, helfen, melden" sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion "Stopp der Unfallflucht" dafür wirbt, Verantwortung zu übernehmen. Deshalb lobt die Polizei ausdrücklich das Verhalten des Zeugen. Er habe Verantwortung übernommen und dazu beigetragen, dass die Bevölkerung von Giengen nicht auf ihrem Schaden sitzen bleibt.

++++++++++ 1328507

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: