Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

07.07.2017 – 13:46

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Eislingen - Buben als Zeugen gesucht
Gefährlich verhielt sich ein Rentner am Freitagmittag in Eislingen.

Ulm (ots)

Der Ford des Mannes fiel gegen 12 Uhr einem Zeugen auf. Denn das Auto stand im Schlosspark. Der Platz ist für Autos eigentlich tabu. Gleich darauf sah der Zeuge einen älteren Mann, der sich ins Auto setzte. Er fuhr auf den Radweg und wollte auf diesem unter der Brücke durchfahren. Auf dem Radweg kamen zwei Burschen entgegen. Die mussten sich mit einem Sprung zur Seite retten. Schließlich erkannte der Fahrer wohl, dass die Unterführung zu schmal ist. Er fuhr mit seinem Ford rückwärts und prallte gegen ein Haus. Daran entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro. Den Schaden am Auto schätzte die Polizei später auf rund 5.000 Euro. Nach dem Unfall wählte der Fahrer einen anderen Radweg und fuhr auf diesem in Richtung Stadtmitte davon. Der Zeuge verständigte die Polizei. Die ermittelte kurz darauf den 72-jährigen Fahrer. Die Buben, die durch ihn gefährdet wurden, waren aber nicht mehr da. Diese beiden etwa 13 Jahre alten Jungen, von denen einer ein Fahrrad schob, sucht jetzt die Polizei. Sie werden gebeten sich unter der Telefon-Nr. 07161/8510 bei der Eislinger Polizei zu melden. Gegen den 72-Jährigen ermitteln die Polizisten. Seinen Führerschein behielten sie auf Weisung der Staatsanwaltschaft gleich ein.

++++++++++ 1273132

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung