Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

FW Ratingen: Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW

Ratingen (ots) - Ratingen Eggerscheidt, 15:47 Uhr, 14.02.19 Am Nachmittag wurden Einheiten der Feuerwehr ...

07.07.2017 – 11:15

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Laupheim/B30 - Polizei nimmt Raser in die Pflicht
Bei Geschwindigkeitskontrollen hat die Polizei am Donnerstag auf der B30 bei Laupheim etliche Verstöße registriert.

Ulm (ots)

35 Bußgeldbescheide und 218 gebührenpflichtige Verwarnungen kommen auf die betroffenen Verkehrsteilnehmer zu. Zwei Autofahrer werden zudem eine Weile lang weniger mobil sein. Sie waren so schnell unterwegs, dass sie Fahrverbote erhalten. Einer von ihnen fuhr mit 190 km/h statt der erlaubten 120 km/h. Überhöhte Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der Hauptunfallursachen, insbesondere bei Unfällen mit schwerwiegenden Folgen. So ist mehr als jeder dritte tödliche Verkehrsunfall auf überhöhte Geschwindigkeit zurückzuführen. Viele Verkehrsteilnehmer unterschätzen die Gefahren zu schnellen Fahrens. Die Polizei begegnet dem Risikoverhalten mit Geschwindigkeitskontrollen.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++1274688

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung