Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

03.07.2017 – 14:04

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Langenau/A7 - Auto fährt auf Stauende auf
Bei einem schweren Folgeunfall auf der A7 bei Langenau wurden am Montag drei Menschen schwer verletzt.

Ulm (ots)

Unfallursache war Unachtsamkeit. Um kurz vor 11 Uhr hatte ein Richtung Würzburg fahrender 33-Jähriger das Ende eines Staus zu spät bemerkt. Sein Renault Traffic prallte gegen das Heck eines bremsenden Audi A7. Beide Insassen des Audi wurden eingeklemmt und schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte die 58-jährige Beifahrerin und den 55-jährigen Fahrer in Kliniken. Ebenso den schwer verletzten Fahrer des Renaults. Bis zum Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst kümmerten sich Ersthelfer um die drei Schwerverletzten. Darunter eine Einsatzeinheit der bayrischen Bereitschaftspolizei, die auf dem Weg zum G20-Gipfel nach Hamburg war. Die Strecke war ab 12.40 Uhr wieder frei befahrbar. Der Unfallschaden am Renault beträgt etwa 20.000 Euro, der am Audi rund 25.000 Euro.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++1247406

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung