Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Christopher F. geben?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem 39 Jahre alten Christopher F.. Der Vermisste ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

08.03.2017 – 11:16

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Alkoholisiert Unfall verursacht
Eine Frau übersah am Dienstag ein Kleinkraftrad in Ulm.

Ulm (ots)

Die 42-Jährige fuhr kurz nach halb 9 Uhr mit ihrem Citroen aus Richtung Stadtmitte auf der Wielandstraße. An der Schülinstraße bog sie links ab. Dabei übersah sie ein Kleinkraftrad, das ihr auf der Wielandstraße entgegen kam. Der Citroen und das Motorrad stießen in der Kreuzung zusammen. Dabei stürzte die 18-jährige Fahrerin des Motorrads auf die Straße. Die 18-Jährige verletzte sich leicht. Der Rettungsdienst brachte sie zu einem Arzt. An den beiden Fahrzeugen wird der Schaden auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Bei der Aufnahme des Unfalls stellten die Polizisten fest, dass die 42-Jährige alkoholisiert war. Ein Schnelltest bestätigte das. Die Frau musste mit zur Blutprobe. Den Führerschein musste sie gleich abgeben. Jetzt sieht die Autofahrerin einer Anzeige entgegen.

Hinweis der Polizei: Gerade bei schweren Verkehrsunfällen ist häufig Alkohol im Spiel. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

++++++++++0419265

Judith Wolf, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung