Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

02.03.2017 – 14:17

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Amstetten - Wegen Übermüdung in den Graben
Bei einem Unfall am Mittwoch bei Amstetten wurde eine Person leicht verletzt.

Ulm (ots)

Der 21-Jährige fuhr kurz vor 14 Uhr auf der B10 von Urspring in Richtung Amstetten. Er gab später gegenüber der Polizei an, dass er während der Fahrt eingeschlafen sei. Das Auto kam deshalb in einer Kurve von der Straße ab. Das Fahrzeug kam an einem Fels zum Stehen. Der Rettungsdienst brachte den Fahrer mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Totalschaden auf etwa 3.000 Euro. Sie ermittelt gegen den Fahrer. Für die Bergung sperrte die Polizei die Bundesstraße etwa 15 Minuten.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (www.dvr.de) schreibt, dass Sekundenschlaf am Steuer ähnlich gefährlich ist wie Alkohol. Wer auf der Fahrt erste Anzeichen von Müdigkeit verspürt, sollte einen Parkplatz anfahren und eine Pause einlegen. In der Zeit ist ein Kurzschlaf oder Bewegung an der frischen Luft empfehlenswert. Das empfiehlt auch die Polizei.

++++++++++ 0382864 (MBa)

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm