Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

08.02.2017 – 14:21

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) A8/Bad Ditzenbach - Langer Stau nach Unfall
Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Lastwagen wurden am Mittwoch bei Bad Ditzenbach drei Menschen verletzt.

Ulm (ots)

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 63-Jähriger gegen 10.30 Uhr auf der A8 in Richtung Stuttgart. Kurz vor der Ausfahrt Mühlhausen kam er mit seinem Mercedes gegen die Leitplanke. Kurz darauf rammte das Auto in die Seite eines Lasters. Der Mercedes überschlug sich anschließend. Kopfüber blieb er in einer Haltebucht liegen. Der Lastwagen kam von der Fahrbahn ab. Er rammte eine Notrufsäule, brach durch die Leitplanke und fuhr in den Graben. Dort kippte der Lastwagen um. Der Fahrer konnte sich selbst retten. Die beiden Insassen im Mercedes retteten Ersthelfer. Der 63-Jährige und seine Ehefrau erlitten schwere Verletzungen. Der Lkw-Fahrer überstand den Unfall leicht verletzt.

Für die Bergung des Lkw musste ein Kran eingesetzt werden. Dazu musste die A8 in Richtung Stuttgart kurze Zeit vollständig gesperrt werden. Aktuell dauert die Bergung noch an. Ein Fahrstreifen ist frei und kann zur Weiterfahrt in Richtung Stuttgart genutzt werden.

Wie die Polizei weiter mitteilt, entstand bei dem Verkehrsunfall ein Sachschaden von rund 43.000 Euro. Der Verkehr staute sich bis auf die Hochfläche der Alb zurück.

++++++++++ 0238524

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm