Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

20.01.2017 – 10:02

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Geislingen - Falscher Polizist
Richtig gehandelt haben fünf Bewohner am Mittwoch in Geislingen.

Ulm (ots)

Wie die Polizei jetzt mitteilt, hat bereits Mittwochabend das Telefon bei den Bewohnern geklingelt. Gemeldet hat sich ein vermeintlicher Polizist. Der gab vor, zwei Jugendliche festgenommen zu haben. Die hätten die Telefonnummer der Bewohner bei sich gehabt. Als der falsche Beamte die Anrufer über ihre Wertsachen und andere Einzelheiten ausfragte, wurden die misstrauisch und riefen die Polizei. Die ermittelt jetzt, wer der Anrufer war.

Um sich vor falschen Polizeibeamten zu schützen, gibt die Polizei folgende Tipps:

   - Die Polizei fragt Sie nicht am Telefon nach Wertsachen, ohne  
     dass Sie zuvor eine Anzeige erstattet haben. Geben Sie daher am 
     Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. 
   - Bewahren Sie Ruhe und gehen Sie nicht auf derartige Forderungen 
     ein. 
   - Rufen Sie die 110 oder Ihre Polizeidienststelle  an. 
   - Notieren Sie sich die auf Ihrem Telefon  angezeigte Nummer des 
     Anrufers. 
   - Prägen Sie sich möglichst Stimme und Besonderheiten der Sprache 
     des Anrufers ein. 
   - Erstatten Sie Strafanzeige bei Ihrer Polizei, falls Sie Opfer  
     eines solchen Betruges geworden sind. 

++++0104315 0104139

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Neu: Jetzt auch auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm