Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

17.01.2017 – 13:26

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Verkäufer betrogen
Ein wertvolles Telefon büßte ein Mann am Montag in Heidenheim ein. Eigentlich wollte er es verkaufen.

Ulm (ots)

Das Telefon gehört einer Bekannten des 32-Jährigen. In deren Auftrag hatte er es im Internet angeboten. Als sich ein Interessent meldete, vereinbarte er mit ihm einen Termin. Am Montag, kurz nach 18 Uhr, kam der Mann mit einem Begleiter. Sie ließen sich das Telefon aushändigen. Einer der Beiden nahm das Telefon mit zum Auto um das Geld zu holen. Der andere wartete zunächst beim Verkäufer. Dann lenkte er ihn geschickt ab und rannte davon. Die Männer flüchteten mit dem Auto. Und dem Telefon. Und dem Geld. Dem 32-Jährigen blieb nichts als die Erkenntnis, dass er hätte vorsichtiger sein müssen.

Die Polizei rät: Vorsicht beim Haustürkauf. Geben Sie die Ware nur gegen das Geld heraus. Lassen Sie sich nicht ablenken. Wenn mehrere Personen kommen, treten Sie nicht alleine auf. Vereinbaren Sie lieber einen anderen Termin und lassen Sie sich begleiten.

++++++++++ 0089711

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm