Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

12.01.2017 – 11:09

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Betrüger scheitert am Telefon
Ein Ulmer Ehepaar hat am Dienstag einen Betrüger am Telefon durchschaut.

Ulm (ots)

Wie das Paar später der Polizei meldete, erhielten sie am späten Nachmittag einen Anruf. Der Gesprächspartner am Telefon gab sich als Polizist auf. Er tischte dem Paar eine "Räuberpistole" auf. Dann fragte er nach dem Vermögen der Beiden, nach Geld und Wertsachen. Doch das Paar durchschaute das Manöver. Die Beiden beendeten das Gespräch und verständigten die richtige Polizei (Tel. 0731/1880). Die ermittelt jetzt um herauszufinden, wer hinter dieser gemeinen Masche steckt.

Um sich vor falschen Polizeibeamten zu schützen, gibt die Polizei folgende Tipps:

   - Die Polizei fragt Sie nicht am Telefon nach Wertsachen, ohne 
     dass Sie zuvor eine Anzeige erstattet haben. Geben Sie daher am 
     Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.
     Bewahren Sie Ruhe und gehen Sie nicht auf derartige Forderungen 
     ein.
   - Die Polizei ruft Sie nicht unter der Notruf-Nummer 110 an.
   - Rufen Sie die 110 (ohne Vorwahl) oder Ihre Polizeidienststelle 
     an. Nutzen sie dazu nicht die Rückruffunktion, da Sie ansonsten 
     wieder bei den Tätern landen.
   - Sprechen Sie mit Ihrer Familie oder anderen Personen, denen Sie 
     vertrauen.
   - Notieren Sie sich (wenn vorhanden) die auf Ihrem Telefon 
     angezeigte Nummer des Anrufers.
   - Prägen Sie sich möglichst Stimme und Besonderheiten der Sprache 
     des Anrufers ein.
   - Erstatten Sie Strafanzeige bei Ihrer Polizei, falls Sie Opfer 
     eines solchen Betruges geworden sind.
   - Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an Unbekannte. 

Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Und jetzt auch auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

++++++++++ 0053764

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm