Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

18.11.2016 – 10:43

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Drei Verletzte in zwei Autos
Gleich drei Autos waren am Donnerstag in einen Verkehrsunfall bei Ulm verwickelt.

Ulm (ots)

Ein 42-Jähriger kam kurz vor 16 Uhr von Ziegelweiler an die Straße zwischen Ulm und Langenau. In diesem Augenblick gab er nicht acht. Deshalb übersah er einen VW, der von links kam. Der stieß mit dem Ford des 42-Jährigen zusammen. Der Fahrer eines Subaru bemerkte den Unfall zu spät und rammte noch den VW. In diesem erlitt der 57-jährige Fahrer leichte Verletzungen. Auch der 42-Jährige im Ford wurde leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten ins Krankenhaus. Den Sachschaden an den drei Autos schätzt die Polizei auf rund 8.000 Euro.

Die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle ist nach Ansicht der Polizei darauf zurückzuführen, dass Fahrer schneller vorankommen wollen: Sie missachten die Vorfahrt, fahren zu schnell, biegen falsch ab oder überholen falsch. Nur um schneller voranzukommen werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn minimal ist. Im Regelfall gehe es um maximal zwei Minuten. "Wir wollen dafür werben, dass sich jeder die Zeit nimmt, Rücksicht zu nehmen. Dann kommen alle sicher an", erklärte die Polizei.

++++++++++ 2148786

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Neu: Jetzt auch auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell