Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

24.10.2016 – 09:52

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Schwendi - Wohnungstüre bleibt verschlossen - Ein Einbrecher scheiterte am Samstag in Bußmannshausen an einer verriegelten Türe.

Ulm (ots)

In der Zeit zwischen 10 Uhr und 11 Uhr versuchte jemand im Flur eines Mehrfamilienhauses die Eingangstüre einer Wohnung aufzubrechen. Spuren im Holzrahmen der Türe zeigten, dass der Unbekannte die Türe mit einem Werkzeug aufhebeln wollte. Da die Türe nicht nur ins Schloss gezogen war, gelang dies nicht.

Das der Werkzeugeinsatz des Einbrechers Beschädigungen in der Türe hinterließ, dürfte das kleinere Übel sein. Gelangen Einbrecher in ein Gebäude entsteht durch das Aufbrechen von Innentüren, Schränken und Schubladen oder auch durch mutwillige Zerstörung oftmals hoher materieller Schaden. Sind Ersatzbeschaffungen für entwendete Gegenstände oder Unterlagen erforderlich, fallen weitere Kosten und Aufwand an. Rund 40 Prozent der Einbrüche bleiben im Versuchsstadium stecken, nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Maßnahmen. Informieren Sie sich: www.k-einbruch.de.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++1974497

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm