Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-MG: Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall Konstantinstraße schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr auf der ...

30.09.2016 – 12:58

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ehingen - Diebe schlagen vier Mal zu
Die Täter waren in der Nacht zum Donnerstag in Kirchen unterwegs.

Ulm (ots)

Im Erbsenäcker hebelten die Einbrecher ein Fenster an einem Gebäude auf. So gelangten sie in das Haus. Sie durchsuchten ein Büro und fanden Bargeld. In dem Gebäude brachen sie eine Tür zu einem anderen Raum auf. Hier fanden die Diebe Laptops und Computer. Am Gebäude entstand ein Schaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Ebenfalls im Erbsenäcker wurde in derselben Nacht in eine Halle eingebrochen. Hier brachen die Täter die Türe auf. So gelangten sie ins Innere. Im Haus durchsuchten die Täter mehrere Räume. Offensichtlich fanden sie nicht, wonach sie suchten. Sie verließen die Halle ohne Beute. Dafür verursachten sie einen Sachschaden von etwa 100 Euro.

Mit einem Trennschleifer knackten die Diebe im Erbsenäcker in derselben Nacht einen Zigarettenautomat. Geld und Zigaretten waren hier die Beute.

Im Heuweg brachen die Täter in derselben Nacht in ein Vereinsheim ein. Um in das Gebäude zu kommen, brachen die Einbrecher die Tür auf. So kamen sie in das Innere. Sie suchten in allen Räumen nach Beute. Die Täter nahmen nichts mit. Dafür verursachten sie einen Schaden von etwa 200 Euro.

Die Polizei sicherte an den Tatorten viele Spuren. Auch mit diesen möchten die Ermittler die Täter nun finden. Wer Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen und Personen, ebenso zu Aufbruchsgeräuschen oder anderen auffälligen Wahrnehmungen geben kann, wird gebeten, sich unter Tel.: 07391/5880 beim Polizeirevier Ehingen zu melden.

Judith Wolf, Pressestelle, Telefon 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

+++1817760,1817718,1817406,1815804

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung