Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Langenau - Unfallverursacher flüchtet zu Fuß
Da sein Auto nicht mehr fahrbereit war, flüchtete ein Autofahrer zu Fuß von der Unfallstelle. Zuvor montierte er die Kennzeichen ab.

Ulm (ots) - Viel Glück hatte ein bislang unbekannter Pkw-Lenker, der am Samstag gegen 4.00 Uhr mit seinem Auto verunglückte. Er befuhr die L1170 von Albeck kommend in Richtung Langenau und schanzte am Kreisverkehr vor Langenau aus bislang unbekannter Ursache über die Mittelinsel. Der VW Touran durchbrach auf der anderen Seite eine Leitplanke, prallte gegen einen Baum und kam ca. 15 Meter weiter in einem Graben zum Stehen. Der Fahrer blieb offensichtlich unverletzt, denn gegenüber einer Zeugin, die die Unfallstelle passierte, gab der Mann an, dass er keine Hilfe benötige. Die Frau fuhr weiter und verständigte die Polizei. Als die Beamten wenig später eintrafen, war der Fahrer des Touran verschwunden. Zuvor hatte er die Kennzeichen an dem nicht mehr fahrbereiten Auto abmontiert und sie versteckt. Bislang konnte der Fahrer nicht identifiziert werden, weshalb die Ermittlungen des Polizeireviers Ulm-Mitte andauern. An dem Pkw entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro. Den Fremdschaden beziffert die Polizei mit ca. 1.000 Euro.

+++++++++++++++1455416 Polizeiführer vom Dienst/Schni Tel. 0731/188-1111 E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: