Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Gruibingen, BAB 8 - In Leitplanken geschleudert

Ulm (ots) - Ein 69-jähriger Sattelzuglenker war am Donnerstagmorgen auf der A8 nach München unterwegs. 1500 Meter vor Rastanlage Gruibingen blinkte er links, um einen Überholvorgang anzukündigen, trotz Überholverbot. Eine nachfolgende 52-jährige Mercedes-Lenkerin, die auf der mittleren Fahrspur fuhr, scherte nach links aus und prallte zunächst gegen die Mittelleitplanke. Anschließend schleuderte das Auto über die Fahrstreifen und prallte schließlich gegen ein Hinweisschild. Ob der Lkw bereits seinen Fahrstreifenwechsel begonnen hatte ist nicht bekannt und wurde vom Fahrer bestritten. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Im Mercedes befanden sich vier Personen, die alle leicht verletzt wurden. Drei davon wurden in die Krankenhäuser Kirchheim, Geislingen und Göppingen eingeliefert. Der Gesamtschaden wird auf 7.000 Euro geschätzt. Der Mercedes wurde abgeschleppt.

Rudi Bauer, Telefon 0731/188-1111, E-Mail, ulm.pressestelle@polizei.bwl.de,1390984

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: