Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim- Erst Schranke, dann Auto
Gleich zwei Unfälle verursachte eine Autofahrerin am Mittwoch in Heidenheim

Ulm (ots) - Die Renaultfahrerin bog gegen 15.30 Uhr von der Kurt-Bittel-Straße nach rechts ab. Die Kurve, die sie fuhr, war zu groß. Deshalb kam sie in der Schnaitheimer Straße auf die Gegenfahrbahn. Dort parkte gerade ein Golf aus. Beide Pkw stießen frontal zusammen. Die Polizei kam und nahm den Unfall auf. Dabei stellte sie nicht nur fest, dass die 62-jährige Beifahrin im VW leicht verletzt ist. Sie haben auch schnell herausgefunden, dass die Renaultflenkerin schon vorher einen Unfall verursacht hatte, bei dem sie sich nicht um den Schaden kümmerte: Sie begann ihre Tour im Parkhaus der Schlossarkaden. Dort durchbrach sie wenige Minuten vorher die Schranke an der Ausfahrt. Die 67-Jährige fuhr zügig weiter, schanzte über einen Kreisel und raste von der Kurt-Bittel-Straße in die Schnaitheimer Straße. Glücklicherweise ist ihr nichts passiert. Die Autofahrerin richtete einen Gesamtsachschaden in Höhe von ungefähr 12.000 Euro an und muss sich nun für ihre Fahrt verantworten.

++++1134080 1134098

Claudia Kappeler, Pressestelle, Telefon 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: