Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

21.03.2016 – 13:25

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Sechs Autos geöffnet
Diebe waren am Wochenende in Ulm in mindestens sechs Fahrzeugen.

Ulm (ots)

Allein in Donaustetten wurden drei Fahrzeuge von den Dieben geöffnet. In der Straße Zum Dornhäule durchwühlte ein Unbekannter das Handschuhfach eines Pkws. Wahrscheinlich wurde er dabei gestört. Denn auf der Flucht ließ der Täter seine Mütze zurück. Die fand der Autobesitzer später auf dem Fahrersitz. Gestohlen hat der Unbekannte bis dahin nichts. Wie die Polizei erfuhr, war bereits in der Nacht zum Donnerstag in diesem Bereich ein Unbekannter unterwegs. Auch er trug eine solche Mütze und schlich um die Autos. Als ein Fahrzeug vorbeifuhr, ging er davon.

Beim Wasserturm schlug ein Unbekannter an einem Suzuki eine Scheibe ein. Gestohlen wurde aus diesem Auto nichts. Im St-Florian-Weg öffnete ein Dieb einen Opel. In der Mittelkonsole fand er einen Geldbeutel mit Ausweisen. Außerdem erbeutete er das Telefon des Autobesitzers.

In Böfingen entdeckte am frühen Sonntag ein Rentner, dass auch an seinem Wagen eine Scheibe eingeschlagen wurde. Der Autoknacker hatte das Navigationsgerät im Fahrzeug entdeckt und mitgenommen. Auf dem Kreuz wurde an einem anderen Wagen ebenfalls eine Scheibe eingeschlagen. Dem Dieb fiel Geld in die Hände, das im Fahrzeug lag.

Im Merianweg am Eselsberg schließlich sah ein Zeuge am Montag kurz nach 3 Uhr einen Mann. Der leuchtete mit der Taschenlampe in die Autos und schaute nach, ob sie verschlossen sind. Er fand einen Smart, den er öffnen konnte. Den Wagen durchsuchte er. Dann machte er sich auf die Suche nach weiteren Fahrzeugen, die nicht verschlossen waren. Der Zeuge verständigte die Polizei. Die suchte sofort mit mehreren Streifen nach dem Unbekannten, bislang jedoch ohne Erfolg. Wie der Zeuge schilderte, ist der Mann etwa 175 cm groß. Er trug eine hellgrüne Jacke und eine graue Hose.

Die Polizei warnt davor, in Fahrzeugen Wertsachen und Taschen zurückzulassen. Das lockt Diebe an. Und ein Auto ist kein Tresor.

++++++++++ 0506353 0504869 0505551 0504488 0504843 0505579

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung