Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

15.03.2016 – 13:58

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Giengen - Polizei hat Handys und Sicherheitsgurte im Blick - Mit Verkehrskontrollen werden die Hauptursachen von Verkehrsunfällen bekämpft.

Ulm (ots)

Am Montagnachmittag überprüfte die Polizei in der Planiestraße zahlreiche Fahrzeuge und Fahrer. Die Beamten beanstandeten hierbei 15 Fahrzeuginsassen die sich nicht angeschnallt hatten. In zwei Fällen wurden Kinder ohne den vorgeschrieben Kindersitz transportiert. Verwarnungsgelder sind die Folge. Ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro und ein Punkt kommen auf fünf Fahrer zu, die während der Fahrt mit dem Handy telefoniert hatten.

Gerade die Gefahren durch zu schnelles Fahren, durch Ablenkung im Auto wie etwa durch das Telefon aber auch die Gefahr für Leben und Gesundheit, weil jemand den Gurt nicht angelegt hat, liegen der Polizei besonders am Herzen. Wie angekündigt wird die Polizei in den kommenden Wochen die Kontrollen verstärken.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++465099

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm