Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

11.03.2016 – 10:29

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ehingen/Munderkingen - Polizei kündigt verstärkte Kontrollen an
Die Bekämpfung der Hauptunfallursachen ist erklärtes Ziel der Polizei.

Ulm (ots)

Das wurde Ende Februar deutlich, als das Polizeipräsidium Ulm die Verkehrsstatistik vorstellte. Dazu kündigte die Polizei verstärkte Kontrollen an. Gerade die Gefahren durch zu schnelles Fahren, durch Ablenkung im Auto wie etwa durch das Telefon aber auch die Gefahr für Leben und Gesundheit, weil jemand den Gurt nicht angelegt hat, liegen der Polizei besonders am Herzen. Wie angekündigt wird die Polizei in den kommenden Wochen die Kontrollen verstärken. Sie hat damit schon begonnen: Am Donnerstag zog die Polizei im Raum Ehingen zwei Fahrer aus dem Verkehr, die telefonierten.

Gegen 11.30 Uhr war es ein 39-Jähriger, der auf der Fahrt von Munderkingen nach Rottenacker gefährlich handelte. Er telefonierte mit dem Telefon in der Hand. Selbst als die Polizei ihn anhielt, sprach der Mann weiter. Er erfuhr anschließend im Gespräch mit der Polizei, wie gefährlich sein Verhalten ist. Und dass er jetzt einer Anzeige entgegensieht. Das bringt ihm ein Bußgeld und einen Punkt ein. Gegen 15.15 Uhr hielt eine Streife in Deppenhausen einen Mercedes an. Der Fahrer des Transporters hatte ebenfalls während der Fahrt in verbotener Weise telefoniert. Der Slowene musste sofort die Strafe bezahlen, weil er im Land keinen festen Wohnsitz hat.

++++++++++ 0438031 0440338

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm