Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Giengen - Tipps zum Einbruchschutz
Die Polizei informiert mit ihrem Informationsfahrzeug darüber, wie Häuser und Wohnungen geschützt werden können.

Ulm (ots) - Statistisch gesehen häufen sich in der dunklen Jahreszeit (ab Oktober jeden Jahres) die Wohnungseinbrüche. Dem begegnet die Polizei mit intensiven Ermittlungen, auch in Ermittlungsgruppen. Die Polizei verstärkt die Streifen und sie informiert ausführlich in Veranstaltungen, auf Wochenmärkten, mit Flugblättern und über die Medien. Eine solche Informationsveranstaltung findet am Donnerstag, 3. Dezember, zwischen 14 Uhr und 18 Uhr in Giengen, Gewerbegebiet Ried, Parkplatz beim Ried - Center statt.

Auch hier will die Polizei langfristig die Zahl der Einbrüche reduzieren. Denn schon mit einfachen Mitteln kann man sich wirkungsvoll vor Einbruch und Diebstahl schützen. Neben der richtigen Sicherung von Häusern und Wohnungen hilft oftmals ein wachsames Auge. Aufmerksame Nachbarn und Passanten, die Verdächtiges beobachten, sollen ihre Wahrnehmungen der Polizei melden. Denn Einbrecher nutzen oft gezielt die Abwesenheit oder Nachlässigkeit der Bewohner aus um im Schutz der Dunkelheit ihr Vorhaben auszuführen.

Ganzjährig kann unter der Telefonnummer 0731/188-1444 ein Termin bei der Kriminalprävention des Polizeipräsidiums Ulm für eine individuelle Beratung vereinbart werden. Erste Informationen finden sich auch in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.k-einbruch.de

Tobias Schmidberger, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: