Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Heroldstatt - Pkw-Lenkerin wird lebensgefährlich verletzt
Weil eine Autofahrerin einen vorfahrtsberechtigten Pkw übersah, wurde sie bei einem Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt.

Ulm (ots) - Eine 52 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Kelheim wollte am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr von Heroldstatt kommend nach links auf die L230 in Richtung Laichingen abbiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Pkw Mazda eines 56-Jährigen, der die Landstraße aus Richtung Laichingen kommend befuhr. Der Autofahrer aus dem Kreis Reutlingen versuchte noch dem VW Bus der Frau auszuweichen. Er konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte in dessen Seite. Die Unfallverursacherin erlitt bei dem Aufprall lebensgefährliche Verletzungen und musste vor Ort reanimiert werden. Ein Rettungshubschrauber flog sie in eine Klinik. Der Mazda-Fahrer und seine 52-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Autos entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Straße bis gegen 21.15 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

+++++++++++++++1859156 Polizeiführer vom Dienst/Schni Tel. 0731/188-1111 E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: