Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Betrunkener verursacht Unfall
Nicht weit kam ein 50-jähriger Autofahrer am Montag in Heidenheim.

Ulm (ots) - Der Mann fuhr um 12.30 Uhr in einer Tiefgarage in der Karlstraße Richtung Ausgang. An der Schranke zur Ausfahrt wartete bereits ein Seat. Der Chevrolet-Fahrer bremste zu spät und fuhr gegen den Seat. Wie sich herausstellte war der 50-Jährige deutlich alkoholisiert. Deshalb musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Den Führschein des Betrunken behielt die Polizei gleich ein. Er sieht nun einem Strafverfahren entgegen.

Die Polizei gibt zu bedenken, dass Alkohol und die Teilnahme am Straßenverkehr nicht zusammen passen. Alkoholbedingte Auswirkungen lassen sich nicht durch Erfahrung oder Fahrpraxis ausgleichen.

Neben Bußgeldern oder strafrechtlichen Folgen können Sie bei einem Unfall aufgrund Alkoholbeeinflussung auch Ihren Versicherungsschutz verlieren. Hohe Regressforderungen der Versicherung können in diesem Fall auf Sie zukommen.

Die Wiedererlangung der wegen Alkohol entzogenen Fahrerlaubnis ist mit hohem Kostenaufwand verbunden und nicht immer erfolgreich.

Tobias Schmidberger, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

+++1816175

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: