Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Oberdischingen/B311 - Autofahrer wird bei Frontalzusammenstoß lebensgefährlich verletzt

Ulm (ots) - Ein Pkw ist am Montag gegen 15 Uhr bei Oberdischingen mit einem Silozug zusammengeprallt. Der alleine fahrende Pkw-Lenker wurde lebensgefährlich verletzt. Er war mit seinem Renault auf der B311 in Richtung Ehingen unterwegs. Als er zum Überholen auf die Gegenfahrbahn ausscherte, prallte er frontal gegen den 40-Tonner-Lkw. Der 45-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Rettungsgerät aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Er kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik. Die 42-jährige Fahrerin des Silozuges kam mit dem Schrecken davon. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Zur Bergung des Lkws war der Einsatz eines Kranwagens erforderlich. Die Bundesstraße wurde in beide Richtungen gesperrt, der Verkehr wird derzeit örtlich umgeleitet.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: