PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

27.07.2015 – 11:35

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Radler fährt bei Rot
Schwer verletzt wurde ein Radfahrer, der am Sonntag in Ulm eine Ampel ignorierte.

Ulm (ots)

Der 49-Jährige wollte gegen 17.45 Uhr die Zinglerstraße an der Furttenbachstraße überqueren. Obwohl die Ampel am Überweg Rot zeigte, fuhr er in die Fahrbahn ein. Er gab später gegenüber den Polizei an, auf die falsche Ampel geachtet zu haben. Auf den Fahrverkehr hatte der Mann wohl nicht geachtet. Denn in diesem Augenblick fuhr ein 22-Jähriger mit seinem VW stadtauswärts. Der Radler prallte in die Seite des Pkw und stürzte. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen. Einen Helm hatte der Radler nicht getragen. Der Rettungsdienst brachte den Mann in die Klinik. Durch den Unfall wurde der Pkw erheblich beschädigt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

Tipp der Polizei: Von jährlich über 70.000 verletzten Radlern erleidet etwa ein Drittel gefährliche Schädelhirnverletzungen. Die Hälfte der getöteten Radler stirbt an einer Kopfverletzung. Mit der Aktion "Schütze Dein Bestes!" wirbt die Polizei mit ihren Sicherheitspartnern dafür, beim Radfahren einen Helm zu tragen.

++++++++++++++++ 1354226

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm