Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Räuber in die Flucht geschlagen
Mit dem beherzten Vorgehen ihres Opfers hatten zwei Unbekannte am Montag in Ulm nicht gerechnet.

Ulm (ots) - Die jungen Männer betraten gegen 8.30 Uhr ein Geschäft in der Olgastraße. Zunächst gaben sie sich dort arglos. Plötzlich aber zückte einer der beiden ein Messer. Der Mitarbeiter reagierte sofort und nahm dem Unbekannten das Messer ab. Daraufhin rannten die beiden jungen Männer sofort aus dem Geschäft. Sie flüchteten durch die Syrlinstraße zur Schaffnerstraße, dort verliert sich bislang ihre Spur.

Wie Zeugen mitteilten, sind die beiden Männer etwa 20 Jahre alt und 175 cm groß. Der Bewaffnete ist kräftig gebaut. Er trug eine olivfarbene, wattierte, verwaschene Jacke, eine dunkle Jeanshose und eine schwarze, feingestrickte Mütze. Auf der Mütze waren im Bereich der Stirn weiße Buchstaben, unter anderem ein D und ein O. Der mutmaßliche Osteuropäer hatte eine Sonnenbrille auf. Sein Begleiter trug ein dunkelblaues T-Shirt mit einem Motiv links an der Brust. Außerdem hatte er eine Jeanshose an. Seine dunklen Haare hatte dieser Täter an den Seiten kurz geschnitten, das Deckhaar trug er länger. Der mutmaßliche Südeuropäer hat dunkle Augen und scheint Raucher zu sein.

Die Fahndung der Polizei nach den beiden verhinderten Räubern verlief bislang ergebnislos. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt und sucht nach den Flüchtigen. Wer die Tat beobachtet, die Täter gesehen hat, sie kennt oder sonstige Hinweise geben kann wird gebeten, sich bei der Ulmer Kriminalpolizei unter der Telefon-Nr. 0731/1880 zu melden.

++++++++++++++++ 0962320

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: