Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Gruibingen, BAB 8 - Buskontrolle auf der Autobahn

Ulm (ots) - Am Freitagmittag wurden an der Tank- und Rastanlage bei Gruibingen durch Zoll und und Polizei mehrere Reisebusse genauer unter die Lupe genommen. 20 Busse und ein Lastzug wurden ab 12 Uhr kontrolliert. Dabei wurden während der sechs Stunden langen Kontrolle zwei Kraftomnibussen aus dem Kosovo und Serbien wegen durchgerosteter Karosserieteile, gerissener Frontscheibe und fehlender Ladungssicherung die Weiterfahrt untersagt. Einer der beiden Busse wurde zum Startpunkt der Reise nach Stuttgart begleitet wo die 30 Fahrgäste aussteigen konnten, bevor der Bus in die Werkstatt kam. Weiter mussten zwei Mängelberichte wegen defekter Beleuchtung und Frontscheiben gefertigt werden. Vier Fahrer wurden angezeigt, da sie die vorgeschriebenen Pausen nicht eingehalten hatten. In einem serbischen Reisebus wurden gefälschte Dokumente sichergestellt. Ein Führerschein, ein Personalausweis und ein Reisepass zeigten Fälschungsmerkmale auf und wurden einbehalten. Ein kroatischer Busfahrer konnte keinen Nachweis beibringen, die ihn als Berufskraftfahrer qualifiziert. Ein österreichischer Lastzug-Lenker war vor den Augen der Polizeibeamten am Aichelberg im Überholverbot unterwegs, auch er wurde angehalten.

Rudi Bauer, ulm.pressestelle@polizei.bwl.de, Telefon 0731/188-1111, 814928

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: