Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Birenbach - Wildschweine legen zwei Autos lahm

Ulm (ots) - Gleich zwei Autos waren nicht mehr fahrbereit, nachdem sie am Dienstagabend gegen 22.25 Uhr auf der B 297, innerhalb von wenigen Minuten, mit Wildschweinen zusammenprallten. Ein 57-jähriger Fiat-Lenker, der von Birenbach nach Rechberghausen unterwegs war, hatte zuerst eins von zwei Wildschweinen an der Einmündung nach Börtlingen erfasst. Neben der Stoßstange ging auch noch der Kühlergrill zu Bruch. Die zweite Wildsau rannte fünf Minuten später beim Schützenhof vor einen Golf, dessen Front bei dem Zusammenprall stark eingedrückt wurde. Der Schaden beläuft sich auf 8.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rudi Bauer, ulm.pressestelle@polizei.bwl.de, Telefon 0731/188-1111, 747385/747432

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: