Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

11.04.2015 – 04:16

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Munderkingen/Erbach - Betrunkener gefährdet Gegenverkehr

Ulm (ots)

Entgegenkommende Fahrzeuge wurden am Freitagabend auf der Bundesstraße 311 zwischen Munderkingen und Erbach durch den Fahrer eines Pkw VW Golf gefährdet. Der 35-jährige Fahrer war deutlich alkoholisiert. Er kam mehrfach auf die linke Fahrbahnseite und überholte trotz Gegenverkehr. Entgegenkommende Fahrzeuge mussten ausweichen und teils stark abbremsen. Bei der Polizei ging die erste Meldung gegen 22.30 Uhr ein, nachdem der Fahrer eines Lkw einen Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Golf nur durch starkes Abbremsen verhindern konnte. Ein Zeuge berichtete, dass der Fahrer des VW sogar zeitweise ohne Licht fuhr. Schließlich stoppte den 35-Jährigen ein menschliches Bedürfnis. Er fuhr bei Erbach in eine Hofeinfahrt und verschaffte sich Erleichterung. Noch bevor der Mann seine Fahrt fortsetzen konnte, wurde er von der Polizei angetroffen. Der betrunkene Autofahrer musste sich einer Blutprobe unterziehen und die Beschlagnahme seines Führerscheins wurde angeordnet. Er sieht nun einer Strafanzeige entgegen. Unklar ist noch, woher die verschiedenen Beschädigungen an dem VW Golf stammen.

Die Polizei bittet nun die Autofahrer, die zwischen 22.30 Uhr und 22.45 Uhr auf der B 311 durch den Fahrer des VW Golf gefährdet wurden oder dessen gefährliche Fahrt beobachtet haben, sich unter Telefon 0731 188-3812 mit dem Polizeirevier Ulm-West in Verbindung zu setzen.

+++++++ 0623191

Polizeiführer vom Dienst /HÄU, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm