Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

01.02.2015 – 11:19

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Küchenbrand löst Feuerwehreinsatz aus, Bewohner leicht verletzt

Ulm (ots)

Am Sonntag, 04.10 Uhr erhitzte der 33-jährige Bewohner eines Mehrparteiengebäudes in der Wagnerstraße Öl in der Pfanne. Nach voraus gegangenen Renovierungsarbeiten wollte er sich noch etwas zu essen braten, schlief hierbei jedoch ein. Erst durch den Qualm erwachte er rechtzeitig, um die Hausmitbewohner zu warnen. Sie konnten alle das Gebäude verlassen. Der 33-Jährige und zwei weitere Erwachsene erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden in eine Klinik transportiert. 17 weitere Bewohner wurden vor Ort durch den Rettungsdienst (2 RTW, Notarzt und Einsatzleiter Rettungsdienste) versorgt, blieben aber unverletzt. Die Feuerwehr war mit insgesamt 21 Mann und sechs Kfz, darunter zwei Drehleitern im Einsatz. Der Schaden an Küche und Wohnung wird mit 20.000 Euro angenommen.

+++++++++++++++++++++++++++++

HAG, Polizeiführer vom Dienst (185700)

Telefon: 0731 188-2510

Ulm.pp.fest.flz.pvd@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung