Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Langenau - PKW-Gespann bringt Radfahrer zu Fall. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Ulm (ots) - Glück im Unglück hatte ein 60-jähriger Radfahrer am gestrigen Freitag in der Nähe von Langenau. Der Mann war mit seinem Fahrrad gegen 09:10 Uhr auf der Landesstraße 1170 (Ortsumfahrung Langenau) unterwegs und durchfuhr hier einen Kreisverkehr. Ein Autofahrer mit Wohnanhänger, welcher aus Richtung Nerenstetten kommend in den Kreisverkehr einbog, übersah den bevorrechtigten Radfahrer. Das Auto streifte in der weiteren Folge das Fahrrad, so dass der Fahrradfahrer zu Fall kam. Glücklicherweise zog sich der 60-jährige Radler hierbei nur leichte Verletzungen zu. Der Autofahrer hielt nach dem Unfall nicht an und fuhr, ohne sich um den Verletzten zu kümmern, weiter in Richtung Langenau davon. Nach Zeugenangaben soll es sich bei dem fraglichen Auto um einen älteren, grünen Pkw mit angehängtem Wohnanhänger in weißer Farbe handeln. Die Verkehrspolizei Heidenheim führt die weiteren Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet oder kann sonst Angaben zu dem fraglichen Fahrzeuggespann machen? Die Verkehrspolizei Heidenheim nimmt Ihre Hinweise unter der Telefonnummer 07321/97520 entgegen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (ZI/2215825), Tel.: 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: