Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm/Westerheim - Sichern lohnt: Einbrecher scheitern
Dass es sich lohnt, Haus oder Wohnung zu sichern, zeigen zwei aktuelle Fälle, über die die Polizei berichtet.

Ulm (ots) - Nach Erfahrungen der Polizei geben Einbrecher meist nach kurzer Zeit auf, wenn sie nicht ans Ziel kommen. Aktuelle Zahlen zeigen, dass in fast jedem zweiten Fall ein Einbruch im Versuch stecken bleibt.

So war es auch am Montag in Westerheim. Im Laufe des Tages hatte ein Unbekannter versucht, in ein Haus im Büschenloh zu gelangen. Sein Versuch, eine Terrassentür aufzuheben, scheiterte. Die Tür war zu stabil.

Auch in Ulm ist ein Unbekannter gescheitert, der sich über das Wochenende an einem Haus im Rychartweg versuchte. Auch hier war die Haustür zu stabil und der Täter gab auf.

Vorbeugung: Die Polizei bietet viele Tipps, wie man sich gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann. Dazu gibt es bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in Ulm und Alb-Donau-Kreis ist diese unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.

+++++++++++++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: