Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Blaubeuren - Autoknacker greift zu
Auf die Geldbörse war ein Unbekannter aus, der am Samstag in Blaubeuren ein Auto aufbrach.

Ulm (ots) - Ein 32-Jähriger hatte seinen Seat in der Karlstraße geparkt, unvorsichtigerweise aber die Geldbörse im Auto gelassen. Zwischen 9.30 Uhr 13 Uhr nutzte dies ein Dieb und bewies, dass ein Auto kein Tresor ist. Er schlug eine Scheibe ein und holte den Geldbeutel mit Geld, Girokarte und Ausweisen aus dem Handschuhfach. Der Polizeiposten Blaubeuren (Tel. 07344/96350) ermittelt jetzt wegen des schweren Diebstahls.

"Räumen Sie Ihr Auto aus, bevor es andere tun" und "Ein Auto ist kein Tresor" wirbt die Polizei für sorgsamen Umgang mit Wertsachen. Sie sollten nicht im Auto bleiben, solange es abgestellt ist. Auch wenn das Fahrzeug verschlossen wird, biete es keinen wirksamen Schutz gegen Diebstahl, so die Polizei weiter. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei-beratung.de.

+++++++++++++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: