Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ehingen - Zeugen halfen Polizei
Aufmerksame Zeugen haben am Mittwoch in Ulm geholfen, den Verursacher eines Unfalls in Ehingen zu ermitteln.

Ulm (ots) - Wie die Polizei mitteilt, beobachteten die Zeugen kurz vor 17.30 Uhr den Unfall. Auf einem Parkplatz in der Albert-Einstein-Straße fuhr ein BMW rückwärts. Doch hatte der Fahrer nicht aufgepasst. Er prallte gegen die Seite eines anderen BMW, der hinter ihm parkte. Trotz des Schadens von rund 2.500 Euro fuhr der Verursacher einfach davon. Die Zeugen handelten richtig: Sie verständigten sofort die Polizei. Sie hatten sich auch das Kennzeichen am Auto des Flüchtigen gemerkt. Als die Polizei kurz darauf vor der Tür des Mannes stand, gab er die Straftat zu. Den 19-Jährigen erwartet jetzt eine Strafanzeige. Der Besitzer des beschädigten Wagens dagegen hat dank der Zeugen Hoffnung, dass er seinen Schaden ersetzt bekommt.

"Hinschauen, helfen, melden" sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion "Stopp der Unfallflucht" dafür wirbt, Verantwortung zu übernehmen. Deshalb lobt die Polizei ausdrücklich das Verhalten der Zeugen. Sie hätten Verantwortung übernommen und dazu beigetragen, dass der Besitzer des beschädigten Autos nicht auf seinem hohen Schaden sitzen bleibt.

+++++++++++++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: