Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Herbrechtigen - Wohnungsbrand
Aus Unachtsamkeit gerät in einer Wohnung ein Holzstoß in Brand

Ulm (ots) - Eine 68-jährige Frau löste am Sonntagmorgen aus Unachtsamkeit in einer Wohnung einen Brand aus. Sie hat am Morgen aus dem Kamin vermeintlich erkaltete Asche entfernt und dieses in eine Plastiktüte gefüllt. Den Beutel stellte sie seitwärts neben dem Kamin ab, just aber auch neben dort gelagertem Schürholz. Im Laufe des Morgens geriet das Holz in Band. Die Bewohner entdeckten es aber kurz nach 11.00 Uhr noch rechtzeitig und riefen die Feuerwehr. Der Brand war schnell gelöscht, es entstand nur ein geringer Schaden von ca. 2.000EUR. Drei Bewohner, die 68-Jährige, ihre Tochter (42) und ihr Enkelsohn (7), wurden vorsorglich wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Heidenheimer Klinik gebracht.

++++++++++++++++++++++++ 2044562 Polizeiführer vom Dienst/Fö Tel.: 0731/188-1111 ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: