Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (AA) Neresheim - Autotransporter in Flammen aufgegangen
Ausgebrannt ist gestern auf der Autobahn A 7 ein Autotransporter mit Ladung.

Ulm (ots) - Auf Grund eines geplatzten Reifens musste gestern (Freitag) kurz vor 22.00 Uhr ein osteuropäischer Autotransporter auf der Bundesautobahn A7 in Richtung Würzburg anhalten. Der LKW-Fahrer bemerkte Qualm an seinem Auflieger und hielt auf dem Standstreifen kurz vor der Ausfahrt Aalen-Oberkochen an. Ein Reifen war heiß gelaufen, geplatzt und in Brand geraten. Sofortige Löschversuche des Fahrers blieben erfolglos, das Feuer griff auf die Ladung über.

Die eingesetzte Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass in der Folge insgesamt sieben Fahrzeuge, sechs PKW und ein Kleintransporter, sowie der Lastzug vollständig ausbrannten. Kurzzeitig musste die Autobahn beidseitig voll gesperrt werden. Momentan ist nur noch die Richtung Würzburg wegen Aufräumarbeiten gesperrt. Die Dauer der Sperrung ist nicht bekannt, wird aber sicherlich noch bis in die frühen Morgenstunden andauern. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Verletzt wurde bei dem Vorfall glücklicherweise niemand, auch nicht der Fahrer bei seinen Löschversuchen. Über die Höhe des Gesamtschadens kann derzeit keine Aussage getroffen werden. Erst müssen die Aufräumarbeiten abgeschlossen sein, um feststellen zu können, in wie weit die Fahrbahndecke Schaden davon getragen hat.

Der Sachschaden an den Gebrauchtfahrzeugen und dem Autotransporter wird auf ca. 50.000 EUR geschätzt.

++++++++++++++++++++++++

Polizeiführer vom Dienst Tel.: 0731/188-1111 ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: