Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Berkheim/Achstetten - Polizei zieht Fahrer aus dem Verkehr
Nach Verkehrskontrollen am Mittwoch musste die Polizei mehrere Fahrer anzeigen.

Ulm (ots) - So wurde etwa um 11.30 Uhr bei Berkheim ein Lkw an der B312 angehalten. Den Polizisten fiel sofort auf, dass der Fahrer die Ladung überhaupt nicht gesichert hatte. Sollte er stark bremsen müssen oder in einen Unfall verwickelt sein kann das sehr gefährlich werden. Aber auch in Kurven kann die Ladung schnell verrutschen und das Fahrzeug außer Kontrolle geraten. Weil die Ladung auch noch falsch deklariert war bestand zunächst der Verdacht, dass der 27-jährige Pole Gefahrgut geladen hat. Der Verdacht bestätigte sich nicht, er transportierte lediglich Elektroteile. Trotzdem musste er zunächst seine Ladung richtig sichern, bevor er weiterfahren durfte. Vorher musste er auch noch eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Im Laufe des Nachmittags kontrollierten Polizeibeamte die Geschwindigkeit der Fahrzeuge auf der B30 bei Achstetten. Von den über 3.000 Fahrzeugen, die durch die Messstelle fuhr, waren 122 schneller als die erlaubten 120 km/h. 20 davon fuhren so schnell, das sie sogar angezeigt werden müssen. Ein Motorradfahrer war mit 165 km/h, ein Autofahrer mit 156 km/h unterwegs.

+++++++++++++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: