Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Unfall gerade noch verhindert
Nach einem gefährlichen Überholmanöver in Ulm sucht die Polizei seit Dienstag Zeugen und den Verursacher.

Ulm (ots) - Wie eine 45-Jährige später der Polizei berichtete, fuhr sie am Dienstag gegen 6.45 Uhr von Ulm-Jungingen Richtung Böfingen. Auf dem Berliner Ring kam ihr auf der Geraden ein gelber oder orangefarbener Lkw entgegen. Dem folgte eine Kolonne aus mehreren Fahrzeugen. Von hinten näherte sich der Kolonne ein kleinerer, schwarzer Pkw, scherte aus und überholte die gesamte Kolonne, obwohl die 45-Jährige entgegenkam. Die musste abbremsen und auf den Grünstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Überholer aber fuhr unbeirrt weiter. Nach ihm sucht jetzt der Polizeiposten Ulm-Böfingen (Tel. 0731/267899), der wegen der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Bislang ist bekannt, dass an dem schwarzen Kleinwagen HDH-Kennzeichen angebracht waren. Wer weitere Hinweise auf den Verursacher geben kann oder den Vorfall beobachtet hat wird gebeten, sich beim Polizeiposten Ulm-Böfingen zu melden.

+++++++++++++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: