Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

07.08.2014 – 14:16

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Biberach - Seniorin verletzt sich bei Sturz im Linienbus - Polizei gibt Tipps für sichere Mobilität

Ulm (ots)

Im Krankenhaus behandelt werden musste eine Seniorin, nachdem sie am Mittwochnachmittag in Rißegg ohne Fremdverschulden in einem Linienbus gestürzt war. Die 87-Jährige wollte an einer Haltestelle aussteigen und war aufgestanden, während der Bus noch nicht vollständig zum Stehen gekommen war. Beim Bremsen des Fahrzeuges hatte sie das Gleichgewicht verloren.

Tipps der Polizei

Busse sind sichere und bequeme Verkehrsmittel und sorgen für Mobilität in jedem Alter. Mit folgenden Tipps kommen Sie sicher und entspannt ans Ziel:

Seien Sie am Busbahnhof oder an der Haltestelle besonders aufmerksam und halten Sie immer einen ausreichenden Abstand zur Fahrbahn ein. Denken Sie auch an den Außenspiegel des Busses.

Im Bus nehmen Sie möglichst den nächsten freien Sitzplatz ein, wenn Sie hierfür durch den Bus gehen müssen, achten Sie auf festen Halt. Scheuen Sie sich nicht, andere Fahrgäste um Hilfe oder einen Sitzplatz zu bitten.

Besondere Vorsicht ist beim Anfahren und Anhalten geboten. Bitten Sie den Fahrer schon beim Einsteigen, dass er erst losfahren soll, wenn Sie sicher sitzen und teilen Sie ihm mit, an welcher Haltestelle Sie aussteigen möchten. So können sie beruhigt sitzen bleiben, bis der Bus an der Haltestelle zum Stillstand gekommen ist.

Lassen Sie sich beim Aussteigen nicht drängen und überqueren Sie die Straße nach dem Aussteigen nicht vor oder hinter dem haltenden Bus, sondern erst, wenn der Bus wieder abgefahren ist.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm