Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

06.08.2014 – 12:03

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Riedlingen - Dachs, Fuchs, Reh - Drei Wildunfälle innerhalb einer Stunde - Polizei rät zur erhöhten Vorsicht

Ulm (ots)

In der Nacht zum Mittwoch registrierte die Polizei im Raum Riedlingen drei Wildunfälle, alle geschahen in der Zeit um Mitternacht herum. Auf einer Kreisstraße bei Emeringen wurde ein Reh von einem Pkw erfasst, auf der B312 bei Daugendorf ein Fuchs. Erheblich beschädigt wurde ein Pkw zwischen Riedlingen und Pflummern, der dort mit einem Dachs zusammenstieß. Die betroffenen Autofahrer kamen mit dem Schrecken davon. Die Tiere wurden bei den Unfällen getötet, der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen wird auf mehr als 5000 Euro geschätzt. Die Polizei rät Autofahrern, gerade in Feld- und Waldnähe und in ausgeschilderten Wildwechselgebieten langsamer und umsichtiger zu fahren.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung